de
  |  
  |  
  |  
  |  

Rückschau 2015

Am Ostersonntag fand das 27. Osterfestival Tirol seinen fulminanten Abschluss mit der Österreich-Premiere von "Kaash" – Version 2014 – der Akram Khan Company mit dem Bühnenbild von Anish Kapoor. Drei Wochen lang waren Innsbruck und Hall in Tirol Orte internationalen Austausches und kultureller Begegnungen.

Unter dem Motto „Mut“ lud das Festival über 150 Künstler und Mitwirkende aus der ganzen Welt ein, die Hall und Innsbruck zu einem Zentrum der Begegnung verwandelten. Das Thema des Osterfestival Tirol zog sich auf unterschiedlichste Weise durch alle künstlerischen Ausdrucksformen: Musik, Tanz, Performance, Film und Gespräche. Unter den Filmen, war die österreichische Erstaufführung des Dokumentarfilms von Eric Friedler "Aghet - ein Völkermord", der an den Genozid an den Armeniern 1915 erinnert.

In den über 40 Veranstaltungen zwischen dem 10. März und dem 5. April gab es zahlreiche Höhepunkte, darunter österreichische Erstaufführungen sowie eigens für das Festival erarbeitete Programme. Zu den Stars der Kunstwelt wie Jordi Savall, Akram Khan, Anish Kapoor und Olivier Dubois gesellten sich junge, aufstrebende Ensembles wie La Camera delle Lacrime, Maud Le Pladec mit dem Schlagzeugensemble TaCTuS und Künstler aus Tirol. Ein Schwerpunkt des Osterfestival Tirol sind eigens für das Festival entwickelte Produktionen von internationalen Choreographen und Musikern mit Tiroler Künstlern und Laien.

Etwa die Hälfte der Beteiligten kam dieses Jahr aus Österreich und Tirol: innerhalb der 15 Orte, die intensive Musik von Weinberg mit Ivana Pristasova, das Tanzprojekt "...auf den Spuren von..." von Olivier Dubois mit 25 Tiroler Laien sowie die Interpretation des musikalischen Juwels "Llibre Vermell" mit dem Chor Stimmsalz Hall, dem Gesangsstudio Do-Re-Mi Telfs und der Camera delle Lacrime.

Wir danken den Künstlern, den Mitarbeitern, all unseren Partnern und Unterstützern sowie dem Publikum für die Begeisterung und die Mithilfe bei einer der erfolgreichsten Editionen des OSTERFESTIVAL TIROL und freuen uns auf das Jahr 2016.